Trainerprofil

Felipe Tsoy ist ein leidenschaftlicher Kampfkünstler. Sein Karate-Training begann er im Alter von 6 mit seinem Vater, der ebenso Karate-Trainer ist.

Karate hat Felipe immer vielseitig gelebt. Als Familientradition und Lebensphilosophie, aber auch als Wettkampfsport, bei dem er ebenso Erfolge als Teilnehmer sowie als Trainer zu verzeichnen hat.

Aufgewachsen ist Felipe in einer der gefährlichsten Städte in Brasilien, in der Selbstverteidigung eine häufig stattfindende Realität und nicht theoretische Ansätze für YouTube-Videos ist.

Nach Deutschland kam Felipe in den 2000's für sein Studium (Kommunikationswissenschaft und Germanistik), wo er seine neue Heimat gefunden hat. Er war aber beruflich viel unterwegs und hat auch in Spanien, Kanada und England gelebt und gearbeitet, wo er auch einen MBA erlangte und zu gefragtem Manager wurde.

Nach dem Geburt seines ersten Sohnes (es sind inzwischen zwei Jungs) vor über 10 Jahren entdeckte Felipe eine Leidenschaft für das Unterrichten an Kinder. In den nachfolgenden Jahren besuchte Felipe zahlreiche Fortbildungen und sammelte viel Lehrerfahrung in Deutschland und in Kanada, wo er und seine Familie bis 2019 lebten.

All dies mündete darin, dass Felipe seine Manager-Karriere aufgab, um sich nur dem Training zu widmen. So ist Tsoy Martial Arts entstanden.

 

Felipe ist noch aktiv als Vorstandsmitglied im internationalen Personenschutzverband (IAPPA) und bei der Shunryu Martial Arts Association und übernimmt nur noch gelegentlich Management-Consulting-Aufgaben.

Bildschirmfoto 2022-01-06 um 10.42.02.png

TRAININGSORT

Sporthalle der Sancta-Maria-Schule

Dreilindenstraße 24, 14109 Berlin

udeNISfQ.jpeg

KONTAKT

(030) 2325 68320

info (ät) karate-in-wannsee.de